Satzung des Stadtjugendring (SJR) Geesthacht e. V. 

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

  1.      Der Verein trägt den Namen Stadtjugendring Geesthacht e.V.
  2.      Seinen Sitz und Gerichtsstand hat der Stadtjugendring Geesthacht   in Geesthacht.
  3.      Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. 

 

§ 2 Zweckbestimmungen 

  1. Der Stadtjugendring Geesthacht verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. 
  2. Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendarbeit. Der Verein fördert alle Vorhaben der Jugendarbeit im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten, ohne die Selbständigkeit, Eigenart und Unabhängigkeit der Jugendgemeinschaften zu beeinträchtigen. 
  3. Der Stadtjugendring Geesthacht ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. 
  4. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. 
  5. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. 

 

§ 3 Aufgaben 

 

Aufgaben des Stadtjugendring Geesthacht sind insbesondere:

  1. die Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis der Jugend zu fördern, 
  2. unterstützend tätig zu sein, um Kinder und Jugendliche in geeigneter Form an Entscheidungen, die sie betreffen zu beteiligen, 
  3. die Kooperation mit Vereinen, Verbänden, Organisationen, Institutionen bezogen auf die Jugendarbeit und die Interessenvertretung gegenüber der Öffentlichkeit, Politik und den Behörden, 
  4. internationale Begegnungen und Zusammenarbeit zu pflegen, 
  5.  für die Jugend der Stadt öffentliche Veranstaltungen und Aktionen anzuregen und durchzuführen.
  6.  den Bildungsauftrag zu fördern und zu unterstützen.

 

§ 4 Organe

Die Organe des Stadtjugendring Geesthacht sind:

  1. die Mitgliederversammlung 
  2. der Vorstand 

 

§ 5 Mitgliederversammlung 

  1. Die Mitgliederversammlung ist das beratende und beschließende Organ des Stadtjugendringes Geesthacht, soweit die Befugnisse dazu nicht durch die Satzung oder einer Geschäftsordnung einem anderen Organ übertragen werden.
  2. In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme, so wie jedes gewählte Vorstandsmitglied. Zur Ausübung des Stimmrechts kann ein anderes Mitglied schriftlich bevollmächtigt werden. Die Bevollmächtigung ist für jede Mitgliederversammlung gesondert zu erteilen. 
  3. Die Mitgliederversammlung ist ausschließlich für folgende Angelegenheiten zuständig:
  • a)  Genehmigung des vom Vorstand aufgestellten Haushaltsplans für das nächste Geschäftsjahr, entgegennahme des Jahresberichts des Vorstands, Entlastung des Vorstands
  • b)  Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstands
  • c)  Beschlussfassung über die Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins
  • d)  Wahl von zwei Kassenprüfern/-prüferinnen
  • e)  Behandlung von Anträgen, die der Mitgliederversammlung vom Vorstand übergeben werden. 
  1. Einmal im Jahr findet die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Sie wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen in Textform unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Eine Einladung gilt dem Mitglied als zugegangen, wenn sie an die letzte vom Mitglied dem Verein in Textform bekanntgegebenen Adresse (Postanschrift, Fax-Anschluss, E-Mail-Adresse) gerichtet ist, oder in der örtlichen Presse bekanntgegeben wird.
  2. Mit der Einberufung ist die Tagesordnung bekanntzugeben. Jedes Mitglied kann bis spätestens eine Woche vor dem Tag der Mitgliederversammlung beim Vorstand in Textform beantragen, dass weitere Angelegenheiten nachträglich auf die Tagesordnung gesetzt werden. Der Versammlungsleiter hat zu Beginn der Mitgliederversammlung die Tagesordnung entsprechend zu ergänzen. Die Mitgliederversammlung kann eine Ergänzung der vom Vorstand festgesetzten Tagesordnung beschließen. Beschlüsse über Satzungsänderungen aufgrund einer ergänzten Tagesordnung sind ausgeschlossen. 
  3. Die Mitgliederversammlung wird von dem/der 1. Vorsitzenden, bei dessen/deren Verhinderung von dem/der 2. Vorsitzenden oder einem anderen Vorstandsmitglied geleitet. Ist kein Vorstandsmitglied anwesend, bestimmt die Versammlung den Leiter. 
  4. Soweit die Satzung nichts anderes bestimmt, entscheidet bei der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen, Stimmenthaltungen bleiben dabei außer Betracht. Zur Änderung der Satzung und zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen erforderlich. 
  5. Die Art der Abstimmung wird grundsätzlich vom Versammlungsleiter festgelegt. Die Abstimmung muss jedoch schriftlich durchgeführt werden, wenn ein Wahlberechtigter der bei der jeweiligen Abstimmung anwesenden Mitglieder dies beantragt. 
  6. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu errichten. Die Protokollführung obliegt dem/der Schriftführer/in. Ist diese/r verhindert, wird der/die Protokollführer/in vom Versammlungsleiter bestimmt. Das Protokoll ist vom Versammlungsleiter und dem/der Protokollführer/in zu unterschreiben. Dabei sollen Ort und Zeit der Versammlung sowie das jeweilige Abstimmungsergebnis festgehalten werden. 

 

§ 6 Vorstand

 

Der Vorstand besteht aus

 

a)  dem/der 1. Vorsitzenden, 

b)  dem/der 2. Vorsitzenden, 

c)  dem/der Kassenwart/in, 

d)  dem/der Schriftführer/in

e) 1. Beisitzer/in

f)  2. Beisitzer/in

g) 3. Beisitzer/in

h) ein Vertreter/in der Stadt Geesthacht (Rathaus)

 

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus

 

  • dem/der 1. Vorsitzenden,
  • dem/der 2. Vorsitzenden und
  • dem/der Kassenwart/in.


Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch ein Mitglied Der Vorstand kann sich eine Geschäftsordnung geben. Die Anzahl der Beisitzer kann bei Bedarf in der Mitgliederversammlung erweitert werden.

 

1. Der Vorstand hat die Interessen des Stadtjugendring Geesthacht wahrzunehmen. Der Vorstand kann selbst Initiative ergreifen, um die Interessen der Jugend wahrzunehmen. 

2. Der Vorstand kann sich eine Geschäftsordnung geben *

3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren, vom Tage der Wahl angerechnet, gewählt. Der/Die 1. Vorsitzende wird in geraden Jahren gewählt und der/die 2. Vorsitzende sowie der/die Kassenwart/in wird in ungeraden Jahren gewählt. Endet die Amtszeit eines Vorstandsmitgliedes in einem Jahr, in dem eine Neuwahl nicht ansteht, bleibt das Vorstandsmitglied bis zur turnusmäßigen Neuwahl im Amt. Auch im Übrigen bleibt der Vorstand bis zur Neuwahl im Amt. Scheidet ein Mitglied des Vorstands während der Amtsperiode aus, so wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen. 

4. Der Vorstand tritt nach Bedarf, mindestens jedoch viermal im Jahr, zusammen. 
 

§ 7 Mitgliedschaft 

Der Stadtjugendring Geesthacht ist ordentliches Mitglied im Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e. V.

 

§ 8 Mitglieder

Mitglied im Stadtjugendring Geesthacht kann jede natürliche und Juristische Person werden. Außerdem kann jede Gruppe (Verein, Organisation, Firma) Mitglied werden, die dem Ziel oder dem Inhalt nach Kinder und Jugendarbeit betreibt/ermöglicht und unterstützt. 

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft sind:

 

  • die Anerkennung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland mit den darin verankerten Grundrechten
  • das Mitglied muss im Geesthachter Stadtgebiet tätig sein,
  • das Mitglied muss sich zur Mitarbeit im Stadtjugendring Geesthacht bereit erklären.
  • das Mitglied ist keine Parteipolitische Organisation/Verein 

 

Es werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben.

 

§ 9 Mitarbeit des/der Vertreter/in der Stadt Geesthacht (Rathaus)

Ein/e Vertreter/in der Stadt Geesthacht kann zu allen Sitzungen des Vorstandes und muss zu allen Mitgliederversammlungen eingeladen werden. Er/Sie hat eine beratende Stimme.

 

§ 10 Austritt

Der Austritt eines Mitgliedsverbandes/einer Mitgliedsgruppe einer natürliche und Juristische Person aus dem Stadtjugendring Geesthacht kann jederzeit erfolgen. Die Austrittserklärung bedarf der Schriftform.

 

§ 11 Auflösung

1. Die Auflösung des Stadtjugendring Geesthacht kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden. 

2. Der Beschluss bedarf der Zwei-Drittel-Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten (siehe § 5 Ziffer 7.). 

3. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereinsan die Stadt Geesthacht, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke in der Jugendarbeit zu verwenden hat.

 

§ 12 Inkrafttreten

Die vorstehende Satzung wurde auf der Mitgliederversammlung vom 27.03.2017 beschlossen.

 

* Der SJR-Vorstand hat sich nach Satzung § 6 Nr. 2 eine interne Geschäftsordnung gegeben.

 

 

Der Stadtjugendring (SJR) Geesthacht e. V. ist eine Arbeitsgemeinschaft aus Geesthachter Vereinen, Verbänden, Organisationen und Einzelpersonen, die kommunal die Kinder- und Jugendarbeit als Dachverband vernetzt, eine Informationsplattform darstellt, zudem auch eine wichtige Funktion als Interessenvertretung für Kinder- und Jugendliche wahrnimmt.

Stadtjugendring (SJR) Geesthacht e. V.

Postfach 1212
Steglitzer Straße 15
21494 Geesthacht

Telefon 032121-20 92 58 (mit Anrufbeantworter)

Email info@sjr-geesthacht.de 

 

Die Geschäftsstelle ist nicht durchgehend besetzt!

 

Der SJR ist Partner des Bundesprogrammes
Im Sinne der Förderung und Unterstützung der Kinder- und Jugendaktivitäten
Der SJR dankt allen bisherigen Sponsoren im Namen der Kinder und Jugendlichen!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stadtjugendring (SJR) Geesthacht e. V. 2000 - 2019 | Vereinsregister 3138 HL | Wir sind als gemeinnützig anerkannt | Bankverbindung IBAN DE 4520 1900 0300 1191 0208 | BIC GENODEF1HH2